ur welkomm

Die Aufnahmebedingungen

Sie/Er/Es muss sich mit den Schnürpelstatuten einverstanden erklären.

Sie/Er/Es sollte vor der Einbürgerung mit mindestens 5 Schnallen (inkl. Stadtrat) je ca. 5 Spiele gespielt haben. (bei Tichu zählt ein Match als ein Spiel)

Sie/Er/Es sollte von den Rahmenbedingungen der Brettspielwelt schon einmal gehört haben (z.B. wie bewege
ich mich durch die Brettspielwelt, wie schreibt man einen Forumsbeitrag etc.).

ER/SIE/ES MUSS vor der Einbürgerung ein Gedicht über die Schnürpelschnallen im schnalleneigenen Forum veröffentlichen (mind. 8-Zeiler).

ER sollte über einen knusprigen Knackpo (Zweigreif) verfügen. Im Gegensatz zum Niedersachsen-Modell (= weitläufig + flach) soll der Knackpo formstabil in zwei Schnallenhände passen, ohne dass es dabei zu einer Überlappungsmasse kommt :o)

Über die Aufnahme einer Schnalle/eines Schnallodris entscheidet der Stadtrat.